Content

Projektportfoliomanagement Schritt für Schritt erklärt (Teil 3)

Fortsetzung des zweiten Teils des Artikels zum Projektportfoliomanagement... Wenn Sie gleichzeitig Teil mehrerer verknüpfter oder verwandter Projekte sind, ist dies der ideale Zeitpunkt, um mit der Implementierung von Projektportfoliomanagementstrategien (PPMs) zu beginnen.

Projektportfoliomanagement Schritt für Schritt erklärt (Teil 3)

So verwalten Sie ein Projektportfolio erfolgreich

Haben Sie Ihr Portfolio erfolgreich aufgebaut und verwaltet, liefern aber nicht die erwarteten Ergebnisse? Dann haben wir hier ein paar zusätzliche Tipps für Sie:

  • Identifizieren Sie Risiken richtig und ergreifen Sie Maßnahmen zur Rettung von rückläufigen Projekten.
  • Haben Sie keine Angst, Projekte abzubrechen, wenn sie nicht der Strategie entsprechen.
  • Vermitteln Sie den Teammitgliedern die Strategie, damit sie die Verbindung zu den einzelnen Projekten nachvollziehen können.
  • Stellen Sie die Richtigkeit der Ihnen zur Verfügung stehenden Daten sicher. Ebenso wichtig ist es, Zugang zu ihnen zu haben.
  • Vereinfachen und rationalisieren Sie die Arbeit der Teammitglieder, sodass sie effizient arbeiten können und Projektinformationen (Zeit, Arbeit, etc.) gemeinsam nutzen, um auf wichtige Daten zugreifen zu können.
  • Vermeiden Sie Mikromanagement. Beim Projektportfoliomanagement geht es um Perspektiven und das Verstehen der Dinge in einem größeren Kontext. Verschwenden Sie keine Zeit mit Details, die in dieser Hinsicht nicht wichtig sind.

Tools für das Projektportfoliomanagement

Es gibt weder bei Projektmanagementsoftware noch bei Projektportfoliomanagementsoftware Tools, die als die besten bezeichnet werden können. Die Auswahl der Tools ist subjektiv und der Erfolg hängt von einer Reihe von Faktoren ab. Versuchen Sie, sich bei der Auswahl einige der folgenden Fragen zu stellen:

  • Wofür benötige ich die Software?
  • Soll meine Portfoliomanagementsoftware online oder offline sein?
  • Wie viele Personen werden die Software nutzen?
  • Haben nur Teammitglieder und Mitarbeiter oder sogar der Kunde Zugriff auf das System?
  • Wie soll die Benutzeroberfläche aussehen? (Wir nutzen natürlich Easy Project!)
  • Ist das Tool benutzerfreundlich?

Dies sind nur einige der Fragen, die Sie sich stellen können. Und wenn Sie Easy Project für Ihr Projektportfoliomanagement ausprobieren möchten, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung, um Ihnen bei der Erreichung Ihrer Ziele zu helfen!

Vorteile des Projektportfoliomanagements

Die systematische Anwendung des Projektportfoliomanagements bringt mehr Vorteile, als den Vorgesetzten nur ein neues Fremdwort zu präsentieren. Das Portfoliomanagement hat das Potenzial, nicht nur den Erfolg, sondern vor allem die Rentabilität Ihrer Projekte zu steigern. Oftmals spielt es keine Rolle, wie wertvoll das Projekt für das Unternehmen ist, wenn es nur Ressourcen verschlingt. Und dank der Informationen aus dem Projektportfolio ist das Unternehmen auch besser auf schnelle Entscheidungen vorbereitet und anpassungsfähiger.

Darüber hinaus kann das Projektportfoliomanagement bei Umstrukturierungen oder systematischen organisatorischen Veränderungen hilfreich sein, wenn laufende Projekte überprüft und ihre Wichtigkeit und Rentabilität analysiert werden, um über weitere Änderungen zu entscheiden. 

Obwohl es keine weitreichende Transformation vornimmt, kann das Projektportfoliomanagement ein sehr komplizierter Prozess sein, dessen Ergebnisse möglicherweise nicht über Nacht sichtbar sind. Mit engagierten Teammitgliedern, entsprechend gesetzten Prioritäten und den richtigen Werkzeugen bietet es jedoch eine Möglichkeit, Ihr Unternehmen effizienter zu machen.

Additional information

Melden Sie sich JETZT kostenlos bei Easy Project an

Vollversion | SSL zertifiziert | Tägliche Backups

oder

Es sind weder Kreditkarten noch Installationen notwendig