Freud und Leid der Arbeit eines Projektmanagers

Date:3/17/2021
Length:3 minutes
Share:

Zeit für eine kleine Selbstreflexion. Denken Sie mit uns darüber nach, was Ihnen in der Rolle des Projektmanagers wirklich Spaß macht und was Ihnen bei der Leitung von Projekten ständig das Blut in den Adern gefrieren lässt. Die Arbeit eines Projektmanagers ist nicht einfach.

Zunächst einmal wird Ihre Arbeit von einer Reihe von externen Faktoren beeinflusst. Sie müssen ständig lernen, mit der Umwelt interagieren und viel Verantwortung übernehmen.

Dennoch beschreiten viele von Ihnen diesen Karriereweg, und andere fragen uns, wie es ist, einen Job als Projektmanager zu haben. Also haben wir uns gefragt, was uns am Projektmanagement am besten gefällt, und worauf wir definitiv verzichten könnten. Aber lassen Sie uns mit den positiven Aspekten beginnen.

Das Team

Als Projektleiter ist man für eine Gruppe von Menschen mit unterschiedlichen Qualifikationen, aber demselben Ziel verantwortlich. Ihre Kolleginnen und Kollegen mögen sich in Art, Hintergrund oder Kultur unterscheiden, bringen aber einen unschätzbaren Wert an unterschiedlichen Perspektiven mit.

Wenn Sie die Rollen im Team richtig verteilt haben und weiterhin mit ihnen arbeiten, wird Ihnen diese Vielfalt helfen, Projekte besser zu verwalten. Wenn Sie Ihren Mitarbeitern die Möglichkeit geben, unangenehme Hindernisse zu überwinden und aus dem Weg zu räumen, entdecken Sie vielleicht ihr wahres Potenzial.

Von der Planung zur Umsetzung

Als „Designer“ haben wir die Möglichkeit, die Entwicklung des Projekts von der Zuweisung und Planung bis zur Umsetzung, Auswertung oder dem weiteren Bestehen zu begleiten. Wir müssen uns daher darüber im Klaren sein, dass wir im Gegensatz zu vielen anderen Berufen nicht von den Ergebnissen oder dem breiteren Kontext unserer Arbeit getrennt sind.

Darüber hinaus können wir beobachten, wie etwas aus dem Nichts entsteht - sei es ein sich wiederholendes Projekt, für das wir bereits eigene Vorlagen haben, oder eine völlig neue und ungewöhnliche Herausforderung.

Wertschöpfung

Das ultimative Ziel von Projekten ist es, Geschäftsergebnisse zu liefern. Menschen, die Projekte leiten, müssen eine Balance zwischen kleinen Details und einer umfassenderen Vision finden.

Sie schaffen eine Brücke zwischen dem Teil des Unternehmens, der die Entscheidung trifft, und dem Teil, der die Dienstleistung erbringt. Wenn diese Rolle richtig ausgeführt wird, schafft der Projektmanager einen entscheidenden Wert für das Unternehmen, den man sofort wahrnehmen kann.

Wie stellen Sie sich das Projektmanagement im Jahr 2021 vor? Easy.

Erhalten Sie alle wichtigen Werkzeuge für eine perfekte Projektplanung, -verwaltung und -kontrolle in einer Software.

Die Rolle des Projektmanagers hat auch ihre Nachteile. Vor welchen Problemen stehen wir am häufigsten?

Jede Menge Verantwortung, aber keinerlei Befugnisse

Die Arbeit des Projektmanagers verfügt über eine integrierte interne Aufteilung. In dieser Position haben Sie die persönliche Verantwortung für ganze Projekte und müssen Ihr Team  steuern , aber Sie verfügen dennoch nicht über genügend Managementbefugnisse oder Autorität, die Sie von Zeit zu Zeit dringend benötigen würden. Diese Tatsache wird noch dadurch verschärft, dass Sie dank Ihrer Position genau wissen, wo Sie die Ressourcen einsetzen können.

Grad der Ungewissheit

Eine große Hürde, die Projektmanager jeden Tag überwinden müssen, ist das hohe Maß an Ungewissheit. Trotz gründlicher Planung und der notwendigen Agilität des Managements  entzieht sich die Umsetzung von Teilen des Projekts oder des gesamten Ergebnisses unserer eigenen Kontrolle, und selbst wenn wir unsere Arbeit richtig machen, können wir uns nicht darauf verlassen, Ergebnisse zu liefern.

Alles verhandeln

Der „Projektverwalter“ muss als Bindeglied zwischen den Parteien fungieren. Zwischen dem Kunden und dem Unternehmen, zwischen der Geschäftsleitung und der Exekutive. Dabei übermittelt er wichtige Informationen von einer Seite zur anderen und muss oft die eine Seite gegen die andere verteidigen. Letztendlich ist das auch Teil des Mehrwerts dieser Rolle, den wir bereits erwähnt haben. Aber dieses ständige Verhandeln, Erklären und Nachverfolgen  ist manchmal anstrengend.

Zusammenfassend können wir feststellen, dass die Rolle des Projektmanagers ihre Vor- und Nachteile hat. In dem Moment, in dem von Ihnen erwartet wird, die Arbeit eines Teams zu leiten, zu überwachen, zu planen und zu evaluieren , werden Sie garantiert vor vielen Herausforderungen stehen. Schlussendlich geht es bei dieser Arbeit hauptsächlich um die Kommunikation mit den Interessengruppen.

Sie können sich also darauf verlassen, dass sich der menschliche Faktor und die Unternehmenskultur bedingungslos in der Praxis des Projektmanagements widerspiegeln. Vielleicht können Sie irgendwann einmal entscheiden, ob in Ihrem Fall die Vor- oder Nachteile überwiegen.

Probieren Sie Easy Project anhand einer 30-tägigen Probeversion

Alle Funktionen, SSL-geschützt, tägliche Backups, in Ihrem Geo-Standort